Mittwoch, 29. Januar 2014

Neuzugänge #65: Buchpaket, Rezensionsexemplar, Schullektüre

Sechs neue Bücher haben bei mir Einzug gehalten: Vier (eigentlich fünf, doch eins hatte ich schon) von der lieben Francesca, bei der ich ein Bücherpaket gewonnen habe: Von Kai Meyer "Die Wellenläufer" und "Die Fließende Königin", von Berlie Doherty "Das Mädchen, das Löwen sah" und von Nicola Karlsson "Tessa". Außerdem ein Rezensionsexemplar vom Blanvalet Verlag "Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!", zu dem die Rezension morgen folgt :* Als letztes eine "Schullektüre" namens "Corpus Delicti" von Juli Zeh. Bin sehr gespannt!
Hier wie üblich noch die Klappentexte :)

Jan Anderson: Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!
Guter Rat ist teuer - aber nicht im Internet!
Ob die Katze zu laut furzt, die Warze zu weit wandert, der Nachbar zu laut poppt oder der Diesel nach Salatöl stinkt...Wie absurd die Frage auch sein mag, das WWW spuckt garantiert und kostenlos eine noch absurdere Antwort aus.
Tauchen Sie ein in die Abgründe deutscher Webforen, und erfahren Sie aus erster Hand, was Ihre Mitmenschen bewegt!

Juli Zeh: Corpus Delicti - Ein Prozess
Irgendwann im 21. Jahrhundert: Der Staat will nur unser Bestes und hat Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht gemacht. Ein junger Mann bringt sich um, weil ihn das System eines Verbrechens beschuldigt. Seine Schwester will beweisen, dass er unschuldig ist. Und wird zur Gefahr.

Berlie Doherty: Das Mädchen, das Löwen sah
Ich habe vor nichts Angst.
Auch nicht vor Löwen.
Die Löwen leben in den violetten Bergen. Nachts hören wir manchmal den Mais rascheln, wenn sie hindurchschleichen, und wir liegen in der Dunkelheit, und unser Atem geht so leicht wie der einer Motte.
Ich habe vor nichts Angst.
Auch nicht vor Löwen.
Aber jetzt habe ich Angst, dass meine Mutter stirbt.

Nicola Karlsson: Tessa
Der weite Himmel.
Sie fühlt sich klein, unbedeutend. Der Himmel sieht weit weg aus. Die dunklen Vögel formieren sich um. Einer der Vögel kriegt es nicht hin und fällt zurück. Hektisch flattern seine Flügel, aber er bleibt im Abseits.

Kai Meyer: Die Wellenläufer
Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen.
Vierzehn Jahre später glaubt
Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer - und kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Beide erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, dessen Boten Verderben über die Inseln bringen - und Jagd auf die Wellenläufer machen. Nur Jolly und Munk können den Strudel zwischen den Welten schließen. Aber der Weg dorthin ist lang, gefahrvoll und wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen.

Kai Meyer: Die Fließende Königin
Merles Welt ist voller Magie.In einem Venedig, in dem die Zauberei nie gestorben ist, flüstert jedermann von der Fließenden Königin - doch nur Merle gewinnt ihre Freundschaft. Als die Mächte des Bösen das phantastische Wesen jagen, entbrennt im Labyrinth der dunklen Gassen und Kanäle ein abenteuerlicher Kampf. Meerjungfrauen und geflügelte Löwen, Meisterdiebe und Zauberspiegelmacher, sie alle haben ihr eigenes Interesse an der Fließenden Königin. Doch dann bricht der Boden auf, Flammen schlagen himmelhoch, und etwas Unbeschreibliches steigt aus der Erde empor...

LG, eure funne

Kommentare:

  1. Hilfe, mein Kaktus hat Herpes hab ich auch bekommen ... hat mir aber leider nicht so gefallen :(

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da hast du ja wieder einige Neuzugänge. Die fließende Königin wollte ich auch schon lange mal lesen, aber irgendwie ist mir immer etwas dazwischengekommen.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind Herzlich Willkommen!