Sonntag, 9. September 2012

[Rezension] Michael Chrichton: Sphere - Die Gedanken des Bösen


Klappentext:
Mitten im Pazifik wird ein Raumschiff auf dem Meeresgrund entdeckt. Ein US-Expertenteam untersucht das geheimnisvolle Objekt. Die technologisch hochentwickelte Konstruktion des neunhundert Meter langen Raumschiffs gibt den Forschern Rätsel auf. Die größte Überraschung: Es muss seit dreihundert Jahren dort liegen. Haben Außerirdische es gesteuert? Kommt es aus einem anderen Universum?

Inhalt:
Als Norman Johnson, ein angesehener Psychologe, zu einem Flugzeugabsturz mitten im Ozean gerufen wird, macht er sich noch keine Sorgen. Das ändert sich jedoch schnell als er erfährt, dass alles andere als ein Flugzeugabsturz ihn hierher verschlagen hat - nämlich ein gigantisches Raumschiff, das hochentwickelte Gerätschaften an Bord hat und doch schon etwa dreihundert Jahre oder mehr dort liegen muss. Der Einsatzleiter hat die Vermutung dass das Schiff außeriridisches Leben birgt und hat deshalb ein Team aus Experten - den Psychologen Norman Johnson, den Astrophysiker Theodore Fielding, die Zoologin Elizabeh Halpern, den Mathematiker Harold J. Adams und den Meeresbiologen Arthur Levine - zusammengestellt, die es untersuchen sollen. 

Tatsächlich finden sie eine geheimnisvolle riesige Kugel, die eindeutig extraterristischen Ursprungs ist. Erst kann sie niemand öffnen, doch dann gelingt es dem Mathematiker Harry Adams, und die Kugel schließt sich wieder. Als sie den Mathematiker schließlich wieder ausspuckt, geht plötzlich alles drunter und drüber, und am Ende kehren längst nicht alle Heim zu ihren Familien . . .


Meine Meinung:
Dank des Autors war dieses Buch schonmal ein klasse Fang, denn ich bin absoluter Michael-Crichton-Fan.

In diesem Buch wurde wie für Michael Crichton normal mit Wörtern wie Hydrophone, gravitometrische Analyse, Resistivitätsuntersuchung und Protonen-Präzinsionsmagnetometer um sich geworfen. Das Buch selbst ist wirklich der Hammer, und der Schreibstil jagt einem echt einen Schauer über den Rücken. Das Ende ist so genial...

Michael Crichton ist für mich der King des Science-Fiction - und dieses Buch ist nicht nur für Fans ein absolutes Muss. Wenn ich mich nicht sehr irre wurde es sogar verfilmt. Ein geniales Buch, und für empfindliche Leute die leicht Albträume kriegen nicht geeignet ^^



ISBN: 3-499-13325-3
Verlag: rowohlt
Seiten: 442

weitere deutsche Bücher des Erfolgs-Autoren:
Micro
Gold - Pirate Laitudes
Welt in Angst
Enthüllung
Next
Timeline
Jurassic Park 
Vergessene Welt
Schwarze Nebel
Der große Eisenbahnraub
Nippon Connection
Airframe
Beute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind Herzlich Willkommen!